Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  08. August 2018

Neuer Wealthcap-Fonds erwirbt drei Immobilien

Das Leuchtenberg
Gleich dreimal hat die HVB-Tochter auf dem deutschen Immobilienmarkt zugeschlagen. Wealthcap erwirbt die Objekte „Nordex Forum II“ in Hamburg, „Das Leuchtenberg“ in München sowie den „Frankencampus“ in Nürnberg. Es ist geplant, die Objekte in den Fonds Wealthcap Immobilien Deutschland 41 einzubringen. Wealthcaps neuester Publikums-AIF soll in deutsche Büroobjekte an „ausgewählten, zukunftssicheren“ Standorten investieren.

Hamburg: Nordex Forum II mit langfristigem Mietvertrag
Wealthcap hat das Büroobjekt Nordex Forum II mit rund 12.300 m² Mietfläche in Hamburg erworben. Bei der Transaktion handelt es sich um einen Forward Deal, der bereits im Mai 2017 mit dem Verkäufer, der Nordex Forum II GmbH & Co. KG, einer hundertprozentigen Tochter des Windenergieunternehmens Nordex, abgeschlossen wurde. Nordex SE wird das Gebäude in Hamburg langfristig nutzen.

Das im zweiten Quartal 2018 fertiggestellte Objekt #link(88556)# befindet sich in der Langenhorner Chaussee 602 im gleichnamigen Stadtteil Langenhorn im Norden Hamburgs. Es besteht eine günstige Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie die Bundesstraße 432. Der Hamburger Flughafen ist in rund zehn Fahrtminuten zu erreichen. Im fußläufigen Umfeld finden sich gastronomische Angebote und Nahversorger.

Das Leuchtenberg – modernisiertes Büroobjekt in München
„Das Leuchtenberg“ wurde bereits 1982 als Bürogebäude gebaut und in den Jahren 2017/1018 umfassend vom Voreigentümer InfraRed Capital Partners modernisiert. Der Immobilieninvestor hatte das Gebäude in 2015 mit einem Leerstand von 50% für 40 Mio. Euro im Rahmen seiner Value-ad-Strategie erworben [wir berichteten] und konnte nun erfolgreich seinen Exit vollziehen. Das rund 13.000 m² große Grundstück liegt in der Nähe des Münchner Ostbahnhofs und ist gut an die Autobahn angebunden. Die Immobilie in der Berg-am-Laim-Straße 45, 47, Dingolfinger Straße 2-6 hat eine vermietbare Gesamtfläche von rund 29.500 m². Bonitätsstarker Hauptmieter mit fast 60 % Mietanteil ist die Landeshauptstadt München. Die Büroflächen sind zu 100 % vermietet. Der Mietermix umfasst mehrere Branchen. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit liegt bei rund elf Jahren, zudem sind die Mieten indexiert. Zudem gehört noch eine Tiefgarage mit etwa 400 Stellplätzen zum Gebäude.

Frankencampus in Nürnberg
Mit dem Objekt Frankencampus 146, eine Projektentwicklung der KIB Gruppe, sicherte sich der Fondsmanager zudem eine moderne Büroprojektentwicklung in Nürnberg. Die Immobilie wird voraussichtlich Ende des 4. Quartals 2018 fertiggestellt sein und rund 14.400 m² Mietfläche sowie 131 Kfz-Stellplätze umfassen. Der Einzelmieter ist mit der Sparda-Datenverarbeitung eG (SDV-IT) ein IT-Dienstleister der Finanzbranche. Die KIB Gruppe hatte den langfristigen Mietvertrag über 15 Jahre Ende 2016 abschließen können.
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2018