Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  10. August 2018

Big Deal: BlackRock vermietet 25.000 m² an die Stadt

Die Repositionierung des erst im Herbst eingekauften Assets läuft: BlackRock Real Assets hat einen langfristigen und großflächigen Mietvertrag mit dem Personalreferat der Landeshauptstadt München über Büroflächen im Kustermannpark abgeschlossen, der sich im Portfolio des BlackRock Europe Property Fund IV befindet. Der Mietvertrag mit einer Festlaufzeit von 20 Jahren ist die bis dato größte gewerbliche Anmietung im Großraum München im laufenden Jahr. „Mit diesem Mietvertragsabschluss haben wir eine langfristige Wertstabilisierung eines Großteils der Büroflächen im Kustermannpark erreicht. Wir sind mit der technischen und architektonischen Repositionierung des Kustermannpark auf einem guten Weg und können Nutzern moderne Büroflächen in einer gefragten Innenstadtlage in Kombination mit perfekter Infrastruktur anbieten,“ erklärt Nadine Hese, Asset Managerin innerhalb der deutschen Immobiliensparte bei BlackRock.

Der Bürokomplex „Kustermannpark“ umfasst zwei Gebäudeteile mit insgesamt 75.000 m² Bürofläche an der Rosenheimerstraße 116-118, wo die Vermietung statt fand, und der Balanstraße 55-59 und grenzt direkt an das Werksviertel. Mit seiner urbanen Prägung, einer Mischung aus Wohn-, Einzelhandels- und Bürogebäuden sowie der innenstadtnahen Lage innerhalb des Mittleren Rings ist der Teilmarkt für Nutzer und Investoren gleichermaßen attraktiv. Der Kustermannpark verfügt über eine direkte Anbindung an die S-Bahn-Stammstrecke durch den Ostbahnhof sowie zahlreiche zusätzliche Services für Nutzer wie den Zugang zu einem öffentlichen Park, einen hohen Stellplatzschlüssel, eine Kantine mit Konferenzbereich, ein Café und zwei Einrichtungen zur Kinderbetreuung. Die Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat BlackRock im Zuge der Vermietung beraten.

„In unserer Strategie bleibt München ein Kernmarkt. Teilmärkte mit hohem urbanen Entwicklungspotenzial wie der Münchner Osten sind für uns interessant, denn Mieter suchen verstärkt solche Lagequalitäten, um Talente zu halten. Daher setzen wir unsere Investitionsstrategie in diesem Segment mit Fokus auf die Top-Standorte in Deutschland sowohl im Value-add- als auch im Core-Bereich fort,“ ergänzt Wolfgang Ködel, Leiter der deutschen Immobiliensparte bei BlackRock.
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2018